Veranstaltung war am 26. März 2024

Memoria ist eine ähnlich rasante und spannende Lektüre wie Paradise City (2020) und spielt ebenfalls in einer nicht näher definierten nahen Zukunft, in der die Folgen des Klimawandels schon deutlicher zu spüren sind; aber es geht auch um die Vergangenheit, darum, wie gefährlich die Suche nach der Wahrheit der eigenen Erinnerung sein kann. Auch hier entwirft Zoë Beck ein ungemütliches Szenario der nahen Zukunft: In Deutschland haben sich die Auswirkungen des Klimawandels massiv verschärft und der Zug, mit dem die Protagonistin Harriet unterwegs ist, wurde gerade gestoppt, weil wieder einmal der Wald neben den Gleisen brennt. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Zoë Beck dreht den aktuellen Forschungsstand der Neurotechnologie ein Stück weiter und deutet mit der Geschichte von Harriet an, wie eine Welt aussehen könnte, in der Waldbrände nur das geringste Problem sind.


·


Kommentare


Kommentar schreiben:

Bitte zuerst auf Vorschau klicken und Beitrag prüfend lesen, danach kann ihr Kommentar abgesendet werden!