Schwarze Hafennächte in der Hamburger Speicherstadt-Kaffeerösterei, das heißt: Gewissenlose Schöne, knallhare Ermittler, bekannte Autoren, schöne Stimmen, elegante Morde, finstere Gangster, fatale Frauen, intelligente Bösewichter, ab und an auch sanft meuchelnde Musik - und über all diesem lichten Licht schwebt die dunkle Erkenntnis: Verbrechen sind kein Privileg von Gesetzesbrechern!

Termin
Dienstag, 29. August 2017
Ort
Speicherstadt Kaffeerösterei
Adresse
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg
Beginn
20:00 Uhr
Eintritt
7,– Euro
Plätze reservieren…

Martha - von und mit Michael Weber

Michael Weber ist Ensemble-Mitglied des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Er liest aus seinem Roman – herzzerreißend liebevoll und zugleich – hinreißend komisch… „Michael Webers Roman über die Menschen auf dem Kiez ist persönlich und etwas Besonderes inmitten des Leseangebots von Schrägem und vermeintlich Lustigem, das schon über diesen Stadtteil geschrieben wurde; ein...

weiter lesen…


weitere Schwarze Nächte:

Nina Petri - Melange Total - Literatur aus dem Kaffeehaus, übers Kaffeehaus, im Kaffeehaus

am 02. September 2017 um 19:30 Uhr, Eintritt: 10,– Euro

In dieser langen Schwarzen Nacht im Rahmen der 4. Langen Nacht der Literatur geht es nur um das Eine: Kaffee! Über Erotik und Kaffee wird nahezu Unglaubliches zu berichten sein, ein bekannter Kaffeehausbesitzer...

weiter lesen…


Petra Reski - Bei aller Liebe

am 20. September 2017 um 20:00 Uhr, Eintritt: 7,– Euro

Jeder, der über die Mafia schreibt, tut das auf eigene Gefahr. In jeder Hinsicht. Dabei wird oft so getan, als sei diese Organisation ein italienisches Phänomen. Es ist bekannt, dass die Mafia auch in Deutschland...

weiter lesen…