Schwarze Hafennächte in der Hamburger Speicherstadt-Kaffeerösterei, das heißt: Gewissenlose Schöne, knallhare Ermittler, bekannte Autoren, schöne Stimmen, elegante Morde, finstere Gangster, fatale Frauen, intelligente Bösewichter, ab und an auch sanft meuchelnde Musik - und über all diesem lichten Licht schwebt die dunkle Erkenntnis: Verbrechen sind kein Privileg von Gesetzesbrechern!

Termin
Dienstag, 28. Juni 2016
Ort
Speicherstadt Kaffeerösterei
Adresse
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg
Beginn
20:00 Uhr
Eintritt
7,– Euro
Plätze reservieren…

REGULA VENSKE: Windelterror & Schmähreden

Ein Abend über schief gewickelte Ziegen, schlecht gewickelte Windeln, wache Böhmermänner und schlafende Hunde; ein Abend, der immer noch nicht vom türkischen Staatspräsidenten freigegeben wurde!

Die Hamburger Autorin Regula Venske liest u.a. aus ihrem höchst schrägen und schön schwarzhumorigen Roman SCHIEF GEWICKELT. Das war ihr Krimi-Debut; vor wenigen Jahren wurde es von Lars Becker für das ZDF verfilmt. Dabei geht es mit bissigem Wortwitz um Lebemänner, betrogene Mütter, Erpressung per Windel-Terrorismus und natürlich ein durchaus konsequentes, aber unnatürliches Ableben…. Diese Geschichte handelt allerdings auch von der Kulturindustrie und davon, dass sich alle Beteiligten unabhängig und ohne Wissen voneinander auf die Suche nach der Wahrheit machen. Mit entsprechenden Folgen. – Wir dagegen begeben uns an diesem Abend – aus gegebenem Anlass – ganz und gar wissentlich auf Wahrheitssuche: Regula Venske ist eine preisgekrönte Autorin. Für ihre Romane, Erzählungen, Krimis erhielt sie u.a. den Oldenburger Jugendbuchpreis, den Deutscher Krimipreis, das Lessing-Stipendium des Hamburger Senats… Freiheit, Liebe und Glück, sagte sie in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt, gehören bei ihr ebenso selbstverständlich zusammen wie Freiheit und Verantwortung. Seit Mai 2013 ist Regula Venske Generalsekretärin des Autorenverbandes PEN, seit 2015 zudem im Vorstand von PEN International. Diese Vereinigung setzt sich weltweit für die Autoren ein, die zensiert, verfolgt, unterdrückt, inhaftiert, ermordet werden, weil sie sich für die Freiheit des Wortes engagieren. PEN hat auch eine Stellungnahme zum Skandal um den ZDF-Satiriker Jan Böhmermann abgegeben: Paragrafen zur Gotteslästerung und Majestätsbeleidigung in den westlichen Demokratien, in denen es diese Paragrafen noch gibt, so PEN, seien nicht nur längst überholt, sondern „schlafende Hunde“. Wir wollen an diesem Abend auch darüber, über Schmähreden mit Regula Venske sprechen. Ganz ernsthaft. – „Und wo bleibt der Humor im deutschen Krimi? Er macht sich rar, außer bei Regula Venske“, schrieb die FAZ.

Artikel teilen: