Sex in den Zeiten von Corona: NY-Gesundheitsbehörde rät zu Mono statt Stereo oder Multi

Zu Sexdates und One-Night-Stands ist in der Corona-Krise aus medizinischer Perspektive nicht unbedingt zu raten. Die Gesundheitsbehörde der Stadt New York hat deshalb einen Sex-Ratgeber mit Tipps für die Bewohner der US-Metropole veröffentlicht. Der sicherste Sexualpartner sei man selbst, heißt es darin: „Masturbation wird Covid-19 nicht verbreiten, insbesondere wenn man davor und danach seine Hände (und das Sexspielzeug) mit Wasser und Seife 20 Sekunden lang wäscht.“ – Der zweitsicherste Sexualpartner sei jemand aus dem gleichen Haushalt. Sex außerhalb des eigenen Haushalts sollte möglichst vermieden werden. „Wenn Sie Sex mit anderen haben, sollten Sie so wenige Partner wie möglich haben und Gruppensex vermeiden“, rät die Behörde weiter. Auch Video-Dates und Sexting (der Austausch über sexuelle Themen per Messenger) seien sichere Praktiken…

Artikel vom 18. Apr 2020


Kommentare


Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.


nächster Artikel:
voriger Artikel: